Der Tag des offenen Denkmals in Flandern

Der „Tag des offenen Denkmals“ ist die größte kulturelle Eintagsveranstaltung in Flandern. Dieses Fest par excellence des unbeweglichen Kulturerbes geht bereits in seine 27. Auflage. Wie jedes Jahr kann sich dieses Ereignis auch dieses Mal einer großen öffentlichen und medialen Aufmerksamkeit sicher sein. Dieser Tag beweist, dass nicht nur die bekannten, sondern auch weniger bekannten unbeweglichen Kulturgüter weiterhin ihre Faszination ausüben. Das Konzept des Tages des offenen Denkmals ist immer wieder erfolgreich: Am 2. Sonntag im September sind hunderte von Denkmälern in Flandern für jedermann kostenlos zugänglich.

 

Der „Tag des offenen Denkmals“ wird von der Herita organisiert.

Herita hat das Ziel, Jung und Alt für ihr historisches Erbe zu begeistern. Geschichtsträchtige Orte verbinden Gegenwart und Vergangenheit und bringen Menschen einander näher. Unser primäres Anliegen ist, dafür Sorge zu tragen, dass sich jedermann – jetzt und in Zukunft – an diesen Denkmälern erfreuen kann. Daher öffnen wir die Türen kulturhistorischer Stätten und lassen sie zu Orten einer lebendigen Erfahrung und ehrfürchtigen Bewunderung werden. Und das nicht nur am jährlichen „Tag des offenen Denkmals“, dem größten Fest des kulturellen Erbes, sondern an jedem Tag des Jahres!

www.herita.be